Natürlich geht es bei uns nicht nur um Lanz Bulldogs, obwohl wir sie in unserem Namen führen, sondern um die ganze Vielfalt der Oldtimerszene, ihre faszinierende Technik und die interessante Geschichte dazu.
Deshalb bemüht sich der LBCH um technische Aufklärung wie z.B.in dem Beitrag Jugendarbeit, Glühköpfe, Halbdiesel, in Beiträgen der Clubzeitung "Der Pionier" und den sehr beliebten Schrauberschulungen mit den unterschiedlichsten Themen.
Obwohl Oldtimer-Freunde sich oft auch Schrauber nennen, steht das Kennenlernen der alten Technik und deren Erhaltung und Pflege im Vordergrund. Erst dann tritt der Schrauber in Aktion. Da Oldtimer-Freunde sich aus den unterschiedlichsten Berufen rekrutieren, sind sie auch nicht alle geborene und begnadete Schraubkünstler. In einem Club wie dem LBCH lernt man sich gegenseitig kennen, kann von einander lernen, Erfahrungen austauschen und mit den Oldis auch etwas Gemeinsames anfangen wie z.B. das große Treckertreffen in Brokstedt, gemeinsame Ausfahrten, den Museumstag in Molfsee oder das Pflügen beim LBCH Feldtag.